Stilvoll warm

Sikken-Feuerobjekte

Die Kaminöfen von Sikken nehmen sich in ihrer klaren Formensprache bewusst zurück und stellen so das flackernde Feuer in den Mittelpunkt.

Die von Henk Sikken gestalteten Feuerobjekte zeichnen sich durch eine schlanke Form mit ungewöhnlich hoch platzierten Brennräumen aus. Dadurch bieten sie höchsten Bedienungskomfort und aus jeder Perspektive eine optimale Sicht auf das flackernde Spiel der Flammen.

Viele der Modelle sind drehbar, um jederzeit eine optimale Sicht auf das Flammenspiel zu haben. Diese Kaminöfen werden von Hand in einer Manufaktur gefertigt. Innovative und formschöne Details und die massive bis zu 12 mm starke Stahlummantelung zeichnen den unverwechselbaren Charakter der Sikken-Öfen aus.

 

 

Sikken Darwin Forte

Sehr massiver aber schlanker Kaminofen mit einem schweren, 10 mm starken Stahlmantel und Gusspeicherlamellen zur langen Wärmespeicherung. 

Maße: H 133,5 cm, B 35 cm Türbreite ohne Griff, mit Griff 40 cm, T 49 cm Leistung 2-7 kW

Dieses Unikat steht in unserer Ausstellung in Ludwigshafen.

Feuerkultur von Attika

Ein rundes Ergebnis für hohe Ansprüche: New PILAR ist eine Feuersäule mit nahtloser Linienführung, ein lebendiges Raumobjekt.

Clever: Der New Pilar besitzt eine vollautomatische, störungs- und wartungsfreie Abbrandsteuerung mit Thermobimetallen (CleverAIR). Sie profitieren von sauberster Verbrennungstechnik bei bequemer Bedienung.

Der Kaminofen kann 360 Grad drehbar sein. Es gibt ihn in einer Höhe von 153 cm oder 180 cm. Seine Oberfläche kann schwarz, platin-grau, weiß, mokkafarben oder nickelfarben sein.  Mit dem Konvektionsluftgitter kann die Wärme im Handumdrehen reguliert werden: Schnell oder langsam dosiert, ganz nach Ihren Wünschen. Zusätzlich kann New PILAR mit dem attika-Speicher-Modul ausgestattet werden, um mit 100 kg massgenau geformten Speichersteinen lang anhaltende Strahlungswärme abzugeben. Die Speichersteine verbergen sich dezent im oberen Bereich des Kaminofens hinter dem Stahlmantel.

So sorgen nur vier kg Holz, die über einen Zeitraum von zwei bis drei Stunden verbrennen bis zu acht Stunden lang für angenehmes und gesundes Raumklima.

Attika JUNO Keramik weiss

Die edle Variante von JUNO erstrahlt in weisser Keramik, in einer Höhe von 120 oder 166 cm. Das runde Design ist zeitlos und fügt sich schlicht in seine Umgebung ein. Wie der JUNO in Speckstein bietet der JUNO in Keramik einiges: Der Warmluftaustritt lässt sich durch einen cleveren Drehmechanismus in der Stahldeckplatte regulieren. So brennt das höhere Modell JUNO 166 als Konvektionsofen und oder als Speicherofen mit bis zu 15 Stunden spürbarer Wärmeabgabe.

Der Kaminofen kann wahlweise drehbar installiert werden. In Räumen mit Wohnraumlüftungsanlagen kann Juno als raumluftunabhängiger Kaminofen betrieben werden, geprüft nach DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik).

Der Q-20 von Attika besticht durch sein reduziertes Design. Die grossen Sichtscheiben aus Keramikglas erlauben einen ungetrübten Blick auf die Flammen. Die Scheiben sind flächig integriert und unterstreichen die Gradlinigkeit des Ofens.

Q-20 kann drehbar angeschlossen sein, die Drehkonsole ist nahezu unsichtbar.

Der Türgriff ist flach im Korpus integriert. Er öffnet die Tür auf Daumendruck, zum Schließen genügt es, die Tür einfach loszulassen. Sie verriegelt automatisch dank dem Self-Locking System von Attika.

Die Form des Q-20 wirkt in der klassischen schwarzen Farbe besonders zeitlos. Q-20 ist für hellere Gestaltungswünsche auch in nickelfarben oder weiss lieferbar.

ART-10 ist Design in Reinform. Das Feuer brennt hinter der grossen unsichtbaren Glashubtür. Das schlichte Schwarz der fein gearbeiteten Stahlflächen wird kontrastiert von einem Griff aus geschliffenem Edelstahl. Zukunftsweisende Feuerungstechnik beeindruckt mit starken inneren Werten.

Das Attika Speichermodul aus Speckstein ist als Wärmeträger unübertroffen: Nach zwei Stunden Feuern gibt es, versteckt hinter dem edlen Stahlkörper, die erzeugte Energie noch während acht Stunden als Wärme ab.

 

 

Contura Heizkamine

Heizkamin

Die neuen Heizkamine von Contura aus Schweden erinnern an ein offenes Kaminfeuer und sind gleichzeitig eine energiesparende Wärmequelle.

Sie können zwischendrei Scheibenvarianten und Verkleidungen aus edlen Stein oder Stahl wählen: Dem Wenge-Naturstein mit seiner gradlinigen Maserung, dem traditionellen Speckstein und dem weißen oder grauen Artstone. Optional kann der Heizkamin eine Bank und dekorative Elemente aus schwarzen Granit haben oder Holzfächer aus Stahl.